Aufstellung 2018-10-16T08:16:33+00:00

AUFSTELLUNG

HYDRAULIKANLAGE

Ein halbgeschlossener Kreislauf wird durchgeführt, welcher die Ein- und Ausgänge der Labormaschinen mit den zwei Hauptsammlern des Warm- und Kaltwassers verbindet. Durch die Hauptsammler fließt das Wasser im Kühlturm, wird gekühlt und erneut an die Nutzervorrichtungen gesendet.

Sämtliche Anweisungen und die Spezifikationen für die richtige Auslegung der Anlage werden während der Nachverkaufsphase mit der direkten Unterstützung des technischen Personals ECONOMAX® geliefert. Jede notwendige Information wird in der mit der Maschine gelieferten Betriebs- und Wartungsanleitung detailliert angegeben.

INNENAUFSTELLUNG

Der von den Maschinen abgenommene Wärmeverlust erfolgt in Form von einfachem Wasserdampf bei niedriger Temperatur.

Die Innenaufstellung wird durchgeführt, indem der Austoß des Kühlturms außerhalb kanalisiert wird mittels einem einfachen Blechrohr mit angemessenem Querschnitt. Die gesättigte Ausgangsluft enthält keine Schadstoffe und benötigt keine Außensplits.

AUSSENAUFSTELLUNG

Der Kühlturm kann außerhalb des Labors aufgestellt werden, beispielsweise in einem Hof, einem offenen Platz oder auf dem Dach.
Der einzige Loch ist in diesem Falle für die zwei Hauptsammler der Zu- und Rückleitung zwischen dem Kühlturm und den Labormaschinen notwendig. Das Fiberglasgehäuse schützt alle Maschinenteile vor Witterungseinflüssen und versichert eine außerordentliche Nachhaltiggkeit.

Der Kühlturm kann außerdem direkt in die Sonne stehen, ohne daß seine Leistungen deutlich beeinträchtigt werden.